Termine - nur nach Vereinbarung...


...dafür: Keine Wartezeiten!


In Eilfällen zudem: Termin innerhalb von 24h, je nach Fall ggf. auch sofort!


Gelegentlich werde ich gefragt, weshalb ich Sprechzeiten nur nach Vereinbarung anbiete. Der Hintergrund ist einfach: Ich möchte Sie nicht warten lassen.

Wenn Sie nur etwas vorbeibringen wollen, kommen Sie im Sekretariat zwischen 10.00 und 17.00 Uhr vorbei (ohne Anmeldung). Vor oder nach diesen Uhrzeiten nur nach telefonischer Rücksprache, da diese Zeiten für die Mandatsbearbeitung reserviert sind.

Jeder kennt die Situation - etwa beim Arzt: Termin und dennoch eine Stunde warten. Das liegt nicht unbedingt am bösen Willen der Ärzte. Aber wenn sie Leute ohne Termin annehmen (müssen), wirft das jede Planung durcheinander. Auch bei Kollegen konnte ich das schon häufiger beobachten.

Daher habe ich mich dafür entschieden, Termine ausschließlich zu vereinbaren. Das funktioniert bislang bestens und ist für alle Seiten von Vorteil. Ich kann im Interesse meiner Mandantschaft planen. Für die Eilfälle halte ich täglich entsprechende Terminzeiten frei, so dass ich auch hierauf kurzfristig reagieren kann. Meine Mandanten wissen, wann sie dran sind.

Seien Sie daher bitte pünktlich - anderenfalls werden andere Termine vorgezogen.